Nichts in dieser Welt ist sicher, außer dem Tod und den Steuern.
Benjamin Franklin
 

LEISTUNGEN DER KANZLEI
 

Unternehmensnachfolge
Check-Up, Ergreifen von neuen Gelegenheiten, Vermeiden nachhaltiger Fehler: Wir zeigen die Chancen auf, die sich für Unternehmen in kritischen Situationen ergeben können.
 

Unternehmensbewertung
...im weiteren und engeren Sinne. Merger & Aquisition. Begutachtung der Kreditwürdigkeit. Darstellung der Kreditfähigkeit gegenüber den kritischen Blicken Ihrer Bank.
 

Steuererklärung / Bilanzierung
Kernkompetenz. Kenntnis der möglichen Bilanzierungsvorschriften. Erfahrung mit den Finanzämtern und Behörden: Der Steuerberater berücksichtigt mit Ihnen Gestaltungsmöglichkeiten - damit sind Sie auf dem neuesten Stand.

 

Hilfe in Finanzgerichtsverfahren
Steuerberater können Sie in Steuerstrafsachen und klassischen Finanzgerichtsverfahren vertreten.
 

Finanz- / Lohnbuchhaltung
Basisarbeit für den Steuerberater: Lohndaten und - gestaltungen sind immer sensibel, komplex und haftungsbefangen für den Arbeitgeber.
Finanzbuchhaltungen: Sie können sich die eigene FiBu-Software "schenken" mit unserem ASP-Mandanten-Server. Zeitoptimal, kostengünstig, arbeitsplatzunabhängig. Auch den Rest erledigen wir!
 

Betriebswirtschaftliche Beratung
Der Fiskalbereich deckt nur einen kleinen Teil der Betriebssteuerungs- und Organisationsfragen unserer Mandanten. Erst die Gesamtkonzeption erlaubt Ihnen die Optimierung und Verstetigung der Rentabilität sowie des finanziellen Gleichgewichts. Guter Rat ist dabei nie teuer.
 

Betriebsprüfungen
Wir begleiten Außenprüfungen durch das Finanzamt und Sozialversicherungen und nehmen Ihre rechtlichen Belange wahr.
 

Unternehmensstrategie
Berücksichtigung des Unternehmensumfeldes, Kunden, Öffentlichkeit, Kapitalgeber, Branchentrends: Ihr Unternehmen steht nicht allein da - wir geben Ihnen unsere Unterstützung.
 

Internationale Beratung
Steuerberatung für französische Tochtergesellschaften deutscher Unternehmen und anders herum.
Steuerberatung für südafrikanische Tochtergesellschaften deutscher Unternehmen und anders herum.
Due dilligence, Controllingfunktionen, Logistikberatung, Unternehmensbewertungen.
Vermittlung zwischen unterschiedlichen Landes- und Unternehmenskulturen.

 

AUSBILDUNGSCHARTA
 

Wir legen großen Wert darauf, dass der Auszubildende mit Interesse, hohem Verantwortungsbewusstsein und Freude in das einschlägige berufliche Tätigkeitsfeld einer mittelständischen Steuerberatungskanzlei hineinfindet und die persönlichen Entwicklungschancen seiner Ausbildungsentscheidung wahrnimmt.

 

Im Rahmen eines selbstverantwortlichen, vertrauensvollen und kollegialen Zusammenarbeitens verfolgen wir mit unserer Ausbildungsführung das Ziel, die geeigneten persönlichen und fachlichen Eigenschaften zukünftiger Mitarbeiter aufzubauen, auf deren Grundlage die allgemeinen steuerlichen sowie wirtschaftlichen Belange unserer Kunden fundiert und ergebnisorientiert betreut werden können.

 

Jedem Auszubildenden steht ein Mentor (Tutor) beiseite, der ihn auf seinem praktischen Weg durch die Ausbildung begleitet: dieser erklärt die Funktionsweise unserer Software und die kanzleiinternen Abläufe; er führt in die fachlichen Arbeiten ein und organisiert diese als direkter Vorgesetzter. Ein Mentor ist immer langjähriger fachlicher Mitarbeiter mit umfassender praktischer und menschlicher Erfahrung. Für sein Engagement erhält er eine Mentorenvergütung von 150 € / Monat .

 

Die Ausbildung erstreckt sich über 3 Jahre dual. Wie alle Mitarbeiter hat auch der Auszubildende Zugang zu den relevanten Wissensdatenbanken der Kanzlei, Anspruch auf spezielle Fortbildungsmodule und die Gestellung des Unterrichtsmaterials (über das Kanzleibüro zu beziehen). Abrundend zur Berufs- oder Fachhochschule besucht der Auszubildende ein Warm-Up-Seminar (Ausbildungsbeginn), das Repetitorium (Ausbildungsende) sowie kanzleiinterne Schulungen. Während der Ausbildung steht dem Auszubildenden ein Fortbildungsbudget i.H.v. 1.500 € und das MAXX-Ticket zur Verfügung.

 

Die von uns individuell geförderten Ausbildungsmaßnahmen werden in einem Fortbildungspass inhaltlich und wertmäßig mitgehalten und besprochen.

 

Die Ausbildungsvergütung beträgt ab dem Schuljahr 2016 einheitlich 800 € / Monat plus 100 € pro weiterem Ausbildungsjahr. Guter Leistungseinsatz erhöht die Ausbildungsvergütung um 250 € fix pro Monat. Je Jahreszeugnis zahlen wir ab einem Schnitt von 2,5 Notengeld von 100 €, ab 2,0 weitere 200 €; 600 € gibt es ab einem Schnitt von 1,5.

 

© Steigleiter, Roscher, Weis Steuerberatungsgesellschaft mbH & Co. KG - Stand: 14.02.2016



 
 

Portrait


Über 150 Jahre Ihre
Steuerberatungskanzlei...


auf so viele Jahre summieren sich die Betriebszugehörigkeiten der involvierten Mitarbeiter. Die Frauenquote ist bei uns seit Jahren auch in der Führungsebene vorbildlich. Im Jahr 2015 haben die Mitarbeiter insgesamt mehr als 300 Fortbildungsstunden (ohne Erstausbildung) wahrgenommen. Drei berufsqualifizierende Abschlüsse liefen erfolgreich und wurden von uns finanziert. Unser Motto: Wir betreuen Sie und Ihr Unternehmen mit höchster Kompetenz und größtem Commitment bei der optimalen Steuerplanung, so dass Sie sich in Ihren Projekten sicher fühlen können.

Folgende Berater stehen Ihnen dabei zur Seite sowie alle anderen Mitarbeiter der Kanzlei:
 

steiner

Dipl. BW Angelika Steiner
Steuerberaterin, Fachberaterin für Unternehmens­nachfolge

Anselm Steiner

Anselm Steiner
MA, MSc Taxation, Steuerberater

reis

Dipl. BW Oliver Reis
Steuerberater

berater

Jutta Großmann
Steuerberaterin

berater

Sandra Stolzenberger
Lohnbuchhaltung

berater

Jutta Bock-Theobald
Steuerfachangestellte

berater

Heinz Bock
Bürohilfe

berater

Merve Kaplan
Steuerassistentin



berater

Dominik Straub
Steuerfachangestellter

berater

Christel Schletz
Bilanzbuchhalterin

berater

Arne Strohmayer
in Ausbildung

berater

Sabiha Ersoy
Sekretariat


 
 

Steuernews
 

news
... but not least: Weihnachtsgebäck ist keine Mahlzeit
auch wenn sich einige an Weihnachten exklusiv davon ernähren. Diese und andere kulinarische Definitionen zum Reiskostenrecht stammen aus der Feder des BMF. Na dann!
Quelle: BMF IV C 5 - S 2353/15/10002
 

EINFACH. ONLINE. SCHNELL.


myKanzlei Anmeldung

Unternehmer wollen ihre überholte Ablageorganisation, in der man mehr sucht als findet, digitalisieren, um weltweiten und sicheren Zugriff auf alle relevanten Unternehmensdokumente und Buchungsbelege mit einer integrierten kompletten Volltextsuche haben. Sie wollen dabei selbst entscheiden, wo, mit wem und wie sie ihre Buchhaltung nebst allen einbezogenen Abgabepflichten hin zur Finanzbehörde und (ggf.) Bank durchführen.

 

Ihre myKanzlei Steigleiter, Roscher, Weis Steuerberatungsgesellschaft bietet Ihnen die webbasierte Kommuni-kationsplattform für Ihre Unternehmensdokumentation in einer zertifizierten Sicherheitsum-gebung des Rechenzentrums und IT Dienstleisters eurodata mit Standort in Deutschland – und das ohne spezielle Hard- und Software. myKanzlei ® stellt sicher, dass beide, Unternehmer und Steuerkanzlei, die Regeln digitaler Belegverarbeitung einhalten und mit dem Ziel der Minimierung Ihres laufenden Administrationsaufwands zusammenarbeiten.

 

mykanzlei
myKanzlei Demozugang
 
kontakt

Kontakt


Steigleiter, Roscher, Weis Steuerberatungsgesellschaft mbH & Co. KG
Heydenreichstr. 8 | D-67346 Speyer
Tel.: +49 (6232) 6750.0 | Fax.: +49 (6232) 6750.25

Bank
Deutsche Apotheker- und Ärztebank, Neustadt
IBAN: DE31 3006 0601 0007 0296 75 | SWIFT-BIC: DAAEDEDDXXX

Steuernummer
Umsatzsteuer IDNr. DE 245139687
www.srw-steuerberatung.de | info@srw-steuerberatung.de
 

 


Befreundete Kanzleien
Steiner Steuerberatungsgesellschaft mbH
Lazarettgarten 16 | D-76829 Landau in der Pfalz
www.steiner-stb.de | info@steiner-stb.de

Steiner Tax Consultants (Pty.) Ltd.
Südafrikanische Steuerberatungsgesellschaft für internationale Unternehmen

Unit D18 – Mainstream Centre | ZA-7806 Cape Town-Hout Bay
www.steiner-taxconsultants.com/ | mail@steiner-taxconsultants.com

ETL France SAS
Französische Steuerberatungsgesellschaft für internationale Unternehmen 

19 rue Turbigo | F-75002 Paris
www.etl-france.eu | mail@etl-france.eu

 

Service


Fernwartung:
Laden Sie den Client von PC-VISIT hier: pcvisit.de/Support 15
Geben Sie den von uns genannten individuellen Sitzungs-Zahlenschlüssel ein und bestätigen Sie die Bildschirmfreigabe.

Abgabenrechner:
Berechnung der Steuern und des Faktorverfahrens: bmf-steuerrechner

Vertragsformularzentrum:
auf das Formular- und Vertragszentrum der ETL-Anwälte zugreifen: etl-rechtsanwaelte.de
 

 


Unternehmens-Finanzinformation:
Veröffentlichungen: bundesanzeiger.de

Insolvenzen: insolvenzbekanntmachungen.de

Seminar- und Veranstaltungsräume:
Sie können unsere Service-Location im Kesselhaus anmieten: kesselhaus-landau.de

Umsatzsteuer-Identnummern:
Qualifizierte Anfrage: evatr.bff-online.de

Einfache: ec.europa.eu/taxation_customs

(Darlehens)Zinsrechner:
Verschiedene Rechner auf: zinsen-berechnen.de

 

Impressum


Verantwortlich für den Inhalt
Steigleiter, Roscher, Weis Steuerberatungsgesellschaft mbH & Co. KG
Heydenreichstraße 8 | D-67346 Speyer

Registergericht Ludwigshafen HRA 61345
Persönich haftender Gesellschafter:
SRW Steuerberatungsgesellschaft mbH | Registergericht Landau (Pfalz) HRB 31755

Geschäftsführerin: Dipl. BW (BA) Angelika Steiner
Geschäftsführer: Dipl. BW (FH) Oliver Reis
Prokurist: Anselm Steiner, MA, MSc Taxation

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Anselm Steiner

Aufsichtsbehörde
Zuständige Aufsichtsbehörde: Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz www.sbk-rlp.de
Die Anerkennung als Steuerberatungsgesellschaft ist am 2. Januar 2006 erfolgt.

Der Berufsstand der Steuerberater unterliegt im Wesentlichen den nachstehenden gesetzlichen Regelungen: Steuerberatungsgesetz (StBerG), Durchführungsverordnung zum Steuerberatungsgesetz (DVStBG), Berufsordnung (BOStb), Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV). Die berufsrechtlichen Regelungen können bei der zuständigen Aufsichtsbehörde eingesehen werden.

Haftpflichtversicherung
Vermögens-Haftpflichtversicherung: Allianz Versicherungs-Aktiengesellschaft
Versicherungssumme: 1.000.000 € - Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland

 


Datenschutz
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Einen Web-Analysedienst haben wir nicht eingeschaltet, um Zugang zu persönlichen Daten oder zu Ihrem Surfverhalten zu gewinnen. Die Seiten liegen auf dem Server der Fa. Strato (www.strato.de).

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Haftungsausschluss
Alle Texte und Informationen wurden von uns mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir dennoch für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Gewähr übernehmen können. Wir schließen die Haftung für Schäden aus, die sich aus der Verwendung unserer Website ergeben können.

Wir übernehmen ferner keine Haftung für den Inhalt anderer Websites, die Sie über Links aus unseren Websites heraus besuchen können. Wir sind nicht für deren Inhalte verantwortlich. Die Verantwortung hierfür liegt aus¬schlie߬lich bei den Betreibern dieser Websites.

Copyright
Bildernachweis: © Alle Texte, Grafiken und Medienelemente unterliegen dem Copyright der Steigleiter, Roscher, Weis Steuerberatungsgesellschaft mbH & Co. KG, sofern nicht anderes angegeben. Eine Veröffentlichung, auch in Auszügen, ist genehmigungspflichtig.
Redaktion des Newstickers: Erich Fleischer Verlag GmbH & Co. KG, Walsrode


Gestaltung und Konzeption: Artwort Medienagentur Speyer artwork logo
 

Leitlinien zur Informationssicherheit


NB: Aus Platzgründen werden unsere Leitlinien nur auszugsweise wiedergegeben

Stellenwert der Informationssicherheit
Informationssicherheit spielt eine Schlüsselrolle für unsere Aufgabenerfüllung. Alle wesentlichen strategischen und operativen Funktionen und Aufgaben der Kanzlei werden durch Informationstechnik maßgeblich unterstützt. Ein Ausfall oder eine Störung unserer Informationssysteme muss insgesamt kurzfristig kompensiert werden können.

Auch in Teilbereichen darf unser Geschäft nicht in Mitleidenschaft Dysfunktionen der Workflow nicht gestört werden. Da unsere Kernkompetenz in der Be-und Verarbeitung von betrieblichen und persönlichen Daten liegt, ist der Schutz dieser Informationen vor unberechtigtem Zugriff und vor unerlaubter Änderung sowie deren fachgerechte Verarbeitung von existenzieller Bedeutung.

Informationssicherheit bedeutet aber auch, dass der Mandant die Gewissheit haben muss, seine persönlichen Belange in informationeller Hinsicht bei seinem Berater optimal zu beheimaten. Zweifel in an dieser Kompetenz können Zweifel an der gesamten Professionalität des Beraters nach sich ziehen und diese wiederum eine Bedrohung dessen wirtschaftlicher Existenz begründen.

In dieser Leitlinie zur Informationssicherheit soll unser Qualitätsanspruch im Rahmen des Corporate Governance Ausdruck erhalten. Damit möchten wir auch nach außen den Erwartungen des Publikums und unserer Mandanten gerecht werden, die sich in gesetzlichen Vorgaben wie dem Steuerberatungsgesetz niederschlagen.

Übergreifende Ziele
Unsere Daten und unsere IT-Systeme in allen mandantenrelevanten und kaufmännischen Bereichen werden in ihrer Verfügbarkeit so gesichert, dass die zu erwartenden Stillstandszeiten toleriert werden können. Fehlfunktionen und Unregelmäßigkeiten in Daten und IT-Systemen sind nur in geringem Umfang und nur in Ausnahmefällen akzeptabel (Integrität). Die Anforderungen an Vertraulichkeit haben höchstes, an Gesetzeskonformität orientiertes Niveau.

(...) Alle Mitarbeiter und die Unternehmensführung sind sich ihrer Verantwortung beim Umgang mit der Informationssicherheit bewusst und unterstützen die Umsetzung und Verbesserung der Leitlinien nach besten Kräften.

Detailziele
(...) Beratungsanlässe stellen ebenfalls auf gesicherte und aktuelle Informationen ab. Die operativen Daten müssen deshalb übersichtlich und vollständig in der Betriebssoftware zur Verfügung stehen.

 
 


Die Datenschutzgesetze und die Interessen unserer Mandanten verlangen eine Sicherstellung der Vertraulichkeit der persönlichen Daten. Die Daten der Personalabteilung sowie die Mandantenakten (elektronisch und analog) werden daher einem hohen Vertraulichkeitsschutz unterzogen.

Die Nutzung des Internets zur Informationsbeschaffung und zur Kommunikation ist für uns selbstverständlich. E-Mail dient als Ersatz oder als Ergänzung von anderen Bürokommunikationswegen. Durch entsprechende Maßnahmen wird sichergestellt, dass die Risiken der Internetnutzung möglichst gering bleiben.

Sicherheitsmaßnahmen
(...) Computer-Viren-Schutzprogramme werden auf allen IT-Systemen eingesetzt. Alle Internetzugänge werden durch eine geeignete Firewall gesichert. Alle Schutzprogramme werden so konfiguriert und administriert, dass sie einen effektiven Schutz darstellen und Manipulationen verhindert werden. Malware und Fehlbedienungen können Bedrohungen des IT-Systems nicht ausschließen. Deshalb unterstützen die IT-Benutzer durch eine sicherheitsbewusste Arbeitsweise diese Sicherheitsmaßnahmen und informieren bei Auffälligkeiten die entsprechend festgelegten Stellen.

Durch Schulung und Sensibilisierung der Mitarbeiter soll die Aufmerksamkeitsschwelle für Gefährdungsquellen erhöht werden. Grundsätzlich wird jeder Mitarbeiter im Zweifel über die Verlässlichkeit von Daten und Informationsquellen mit anderen Mitarbeitern bzw. dem Verantwortlichen Rücksprache halten.

Datenverluste können nie vollkommen ausgeschlossen werden. Durch eine umfassende Datensicherung wird daher gewährleistet, dass der IT-Betrieb kurzfristig wiederaufgenommen werden kann, wenn Teile des operativen Datenbestandes verloren gehen oder offensichtlich fehlerhaft sind.

Informationen werden einheitlich gekennzeichnet und in den Mandantenstrukturen (Mandantenarchiv, Arbeitsverzeichnisse etc.) so abgelegt und beschriftet, dass sie schnell auffindbar sind.

(...) Sofern IT-Dienstleistungen an externe Stellen ausgelagert werden, werden von uns konkrete Sicherheitsanforderungen in den Service Level Agreements vorgegeben. Das Recht auf Kontrolle wird festgelegt.

Empfehlungen des Datenschutzbeauftragten werden beachtet.

Verbesserung der Sicherheit
Das Managementsystem der Informationssicherheit wird regelmäßig auf seine Aktualität und Wirksamkeit geprüft. In Absprache und auf Anregung des Datenschutzbeauftragten werden auch die Maßnahmen regelmäßig daraufhin untersucht, ob sie den betroffenen Mitarbeitern bekannt sind, ob sie umsetzbar und in den Betriebsablauf integrierbar sind. (...)

Datenschutzbeauftragter: www.munker.info
Stand: 15.02.2016